*
Natur-und-Geopark-Logo
blockHeaderEditIcon
Ortsgemeinde Strotzbuesch Vulkaneifel Natur- und Geopark
Titelbilder_Wanderwege
blockHeaderEditIcon
Ortsgemeinde Strotzbuesch Wanderwege

Wanderwege

Nachfolgend finden Sie Wanderwege in unserer Umgebung:

Maare-Pfad

Der "Maare Pfad" ist ein Partnerweg des Eifelsteigs. Der Weg startet in Schalkenmehren und endet am Wanderparkplatz in Lutzerath. Aufgrund der Länge des Wanderweges empfiehlt es sich, diesen in zwei Etappen zu wandern. Z. B. von Schalkenmehren bis Gillenfeld (15,1 km | 5,5 Std.) und von Gillenfeld bis Strotzbüsch (15,9 km | 7 Std.).

Schwierigkeitsgrad: schwer

Weitere Infos finden Sie hier.

Rund um's Pulvermaar

Die Wanderwege "Rund um's Pulvermaar" führen Sie durch die Ferienregion Pulvermaar mit ihren umliegenden Örtchen und Sehenswürdigkeiten.

Die Wege in alphabetischer Reihenfolge:

  • Antoniusweg
  • Apolloniaweg
  • Keltenrundweg
  • Lavaweg
  • Mühlenweg (führt durch Strotzbüsch | nähere Infos hierzu finden Sie weiter unten)
  • Wendelinusweg

Schwierigkeitsgrad: leicht | mittel | schwer

Weitere Infos finden Sie hier.

Rund um's Pulvermaar - Der Mühlenweg

Der Mühlenweg führt an der Strotzbüscher Mühle, Immerather Mühle, Sprinker Mühle und der Oberscheidweiler Mühle vorbei. Dem Wanderer bieten sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Naturerlebnisse sowohl im Bereich des Diefenbach- und Alfbachtals mit dem Feuchtbiotop Klosterweiher und  dem ehemaligen Ort Schutzalf, als auch im Üßbachtal, mit dem Römergrab, dem Siebenbachtal, der Thermal- und Mineralquelle und dem Immerather Maar. Unvergessliche Einblicke auf die bezaubernde Eifellandschaft bleiben in Erinnerung.

Die Wandertour startet am Dorfplatz in Strotzbüsch. Von hier aus geht es in die Kirchstraße, in die Siebenbachstraße, dann links in die Pfaffenlay Richtung Immerather Maar in einen Waldweg. Vorbei an Wiesen und Wald erblickt man rechts die Immerather Mühle, dann nach links gehend wird das Immerather Maar in einem Talkessel erreicht. Südlich des Maares geht es weiter  eine Anhöhe hinauf Richtung Strotzbüsch. Auf der Höhe wird die B 421 überquert und der Wanderer gelangt in das Diefenbachtal. An Fischweihern vorbei wird die K 26 überquert und geht immer dem Diefenbach, rechts an Feldern und Wiesen und links am Waldrand, entlang. Etwa 400 Meter vor der Sprinker Mühle bindet der Wanderweg rechts nach Mückeln und Strohn, ins Alfbachtal an. Geradeaus an der Sprinker Mühle vorbei geht es dann rechts ab und nach ca. 100 Meter rechts in einen Waldweg. Leicht ansteigend geht es im Wiesenthal dann wieder bergauf in einen Waldweg Richtung Römergrab. Auf der Höhe wird die L52 überquert und erreicht nach wenigen Metern das Römergrab. Vom Römergrab geradeaus weiter wird die B 421 erneut überquert und auf einem Waldweg hinab in den Schlund wird in Richtung Strotzbüscher Mühle gewandert. Über eine Brücke des Üßbachs, der zugleich Grenzfluss zu Lutzerath und Hontheim ist, an Wiesen und Wald vorbei erreicht man die Strotzbüscher Mühle. Von der Mühle, die heute noch mit Wasserkraft eigenen Strom erzeugt, geht es bergauf zur Strotzbüscher Thermal und Mineralquelle. Gesundheitsliegen und hervorragendes Quellwasser laden zum Entspannen im Üßbachtal ein. Das wildromantische Üßbachtal (von der Strotzbüscher Mühle bis zur Immerather Mühle) liegt im Geo- und Naturpark Vulkaneifel und zeichnet sich durch eine seltene Tier- und Pflanzenwelt aus. Über einen Treppenpfad hinauf über die Kammeslay erreicht der Wanderer die Üßbachhütte mit herrlichem Blick ins Üßbachtal. Von hier geht es zur L 52, dann links und gleich wieder rechts in die Siebenbachstraße Richtung Dorfplatz in Strotzbüsch.

Anfahrt:

  • A 48 Abfahrt Mehren, B421 Richtung Bad Bertrich / Zell. Nach ca. 10 km Strotzbüsch
  • A 48 Abfahrt Hasborn Richtung Bad Bertrich. Nach ca. 10 km Strotzbüsch

Startpunkt:

Dorfplatz

Länge:

16 km / 22,0 Km mit mehreren Möglichkeiten einzukehren oder zum Startpunkt zurückzukehren.

Gehzeit:

Für die gesamte Wanderstrecke von 16 km 5 Stunden, für 22,0 km  6,5 Stunden

Parkmöglichkeiten:

  • Dorfplatz
  • Üßbachhütte
  • Sportplatz

Sehenswürdigkeiten:

  • Üßbachtal
  • Römergrab
  • Strotzbüscher Mühle
  • Thermal- und Mineralquelle
  • Immerather Maar
  • Immerather Mühle
  • Schulmuseum
  • Schutzalf
  • Klosterweiher
  • Dierfelder Wehr
  • Mariengrotte
  • Strohner Lavamuseum
  • Vulkan Erlebnispfad
  • Lavabombe

Einkehrmöglichkeiten:

  • Gasthaus zum Siebenbachtal, Strotzbüsch
  • Strotzbüscher Mühle
  • Oberscheidweiler Mühle

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail